Die Lust auf Wissen und die spannende Welt der Mathematik stehen im Fokus des „Pangea Mathematik Wettbewerbes“. Es ist wichtig, den Schülerinnen und Schülern die Skepsis vor dem Fach zu nehmen und ihnen durch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade Sicherheit und Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. Talentierte Schüler müssen gefordert und schwächere Schüler gefördert und motiviert werden. Österreich hat eine große naturwissenschaftliche Tradition und es sollte ein gemeinsames Ziel sein, mehr junge Menschen – ganz besonders auch Mädchen – für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik zu begeistern. Daher begrüße ich Initiativen wie diese, die durch spielerische Wissensvermittlung den Grundstein für ein späteres Studium oder sogar eine wissenschaftliche Karriere legen  können.

Ich danke allen Organisatoren und Helfern, die sich im Rahmen des „Pangea Mathematik-Wettbewerbs“ 2015 einbringen und damit einen wichtigen Beitrag zur Wissensvermittlung leisten. Allen angehenden Rechenkünstlerinnen und Rechenkünstlern wünsche ich viel Erfolg beim Wettbewerb und vor allem viel  Freude an der Mathematik.

Dr. Reinhold Mitterlehner

Vizekanzler und Bundesminister
für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

 

logo FHJ

uni salzburg

MLO 20Logo kompakt Allgemein web mittel rgb neu

bmvit logo 3c neu

bmbf web

bmwfw web

stadt wien